Monatliches Archiv: Juli 2015

X-durch-Y: Ferien Memories

Der erste Ferientag in Niederachsen ist vorbei. Nun verabschiedet sich auch die Orga in eine kleine Sommerpause.

Damit es uns nicht zu langweilig wird, starten wir noch eine kleine Fotoaktion.Tragt Euren Protest mit in den Urlaub! Zumindest für ein schönes Foto! Sendet Eure Fotos im Shirt oder mit Flagge oder seid sonstig kreativ an orga@x-durch-y.de. Alle Fotos werden auf der HP und auf FB veröffentlicht.

Unter allen Einsendungen verlosen wir 3 neue, X-durch-Y Shirts, in besonders schickem Design. Mitmachen lohnt sich also!

Habt eine schöne Zeit. Bis bald!

 

Menschen X-durch-Y Film vom 18. Juli 2015

Heute gibt es wieder einen X-durch-Y-Film!

Dank Eurer Unterstützung konnten wir unsere Idee umsetzen. Auf dem Video zeigen wir zahlreiche Gesichter, die unseren Protest gegen eine Gütertrasse durch die Nordheide unterstützen. Wir freuen uns, dass nicht nur Brackeler und Thieshoper Bürger unserem Aufruf gefolgt sind, sondern wir auch viele Unterstützer aus anderen betroffenen Heideorten hatten. Ein besonderer Dank geht an die BI Wahnsinn aus Marxen.

Neben dem Video haben wir auch eine Fotoserie erstellt. Ein Foto ist, zusammen mit unserem offenen Brief an den Minister Lies, an die Presse gegangen. Erste Veröffentlichung heute durch „die Welt“.

Diesmal geht unser Dank an Jan-Luca Tefke, der sich (in Vertretung von Niklas) auf dem Manitou in schwindelerregende Höhen getraut hat und sein Filmmaterial im Anschluss noch so großartig zusammengeschnitten hat. Vielen Dank!

Ein großer Dank auch an die Zimmerei Balck aus Marxen, die uns mit Ihrem Mietkollegen kostenlos unterstützt haben.

Hier gehts zum Film

 

Menschen X-durch-Y: UPDATE – Unterstützung für den 18.07.2015 gesucht

Liebe Mitglieder,

die Planung für unser Menschen X-durch-Y ist inzwischen so ausgereift, dass wir zur Freude Eures Terminkalenders auf das Probestellen am 15.07. verzichten können. Großartig! Vielen Dank an die Planer.

Selbstverständlich findet die Infoveranstaltung am 15.07. ab 20:00 Uhr statt und BRAUCHEN WIR EUCH UND EURE KINDER DRINGEND am 18.7. um 15:30 Uhr im Haßel.

Falls noch nicht geschehen lasst uns bitte noch wissen, ob Ihr dabei seid. Eine kurze E-Mail an orga@x-durch-y.de genügt. Natürlich freuen wir uns auch über spontane Unterstützung – ein ungefährer Überblick über die Anzahl der Teilnehmer ist aber hilfreich. Wir zählen auf Euch!

Wir benötigen:

• mindestens 40 Kinder in roten MTV Jacken/Shirts/Pullis und dunklen Hosen für das „X“ (Auch wenn Ihr oder Eure Kids keine roten Oberteile habt, kommt unbedingt vorbei, wir haben einige rote Shirts zum Verleih dabei.)

• mindestens 30 Erwachsene in schwarzen Jacken/Shirts/Pullis und dunklen Hosen für das „Y

• mindestens 100 weitere Unterstützer bzw. so viele wie möglich die den Logorahmen darstellen (Wir wollen viele Gesichter zeigen, die unseren gemeinsamen Protest untermauern!)

Als Dankeschön wird jeder Foto-Unterstützer, anschließend auf dem Kochpokal, auf ein kühles Getränk eingeladen und kann gemeinsam mit uns das Finalspiel verfolgen.

TERMINE AUF EINEM BLICK:

• 15.07.2015 – 20:00 Uhr – Infoveranstaltung, Festhalle Brackel

• 18.07.2015 – 15:30 Uhr – X-durch-Y Menschenbild, oberer Sportplatz im Haßel

Wir freuen uns auf Euch, denn wir sind Viele, wir sind Stark, Wir sind Brackel!


Newsletter vom 08.07.2015

Menschen X-durch-Y: Unterstützung für den 18.07.2015 gesucht

Liebe Mitglieder,

in den letzten Wochen und Monaten ist viel passiert und dank Eurer Unterstützung wurde Großes erreicht. Dafür danken wir Euch sehr! Alle Unterstützer haben sich eine hoffentlich sommerliche Pause verdient. Vor den Ferien haben wir allerdings noch eine große Bitte an Euch.

Wir brauchen Euch Alle! Nur noch 1x für ca. 1-2 Stunden!
WANN?   18.07.2015 – 15:30 Uhr
WO?        oberer Sportplatz im Haßel, in Brackel

Wir planen ein tolles Foto für die Presse. Auf diesem soll, durch möglichst viele Teilnehmer, unser Logo aus Menschen dargestellt werden. Damit es wirklich toll aussieht, benötigen wir:

• mindestens 40 Kinder in roten MTV Jacken/Shirts/Pullis und dunklen Hosen für das „X
• mindestens 30 Erwachsene in schwarzen Jacken/Shirts/Pullis und dunklen Hosen für das „Y
• mindestens 100 weitere Unterstützer bzw. so viele wie möglich die den Logorahmen darstellen (wir wollen viele Gesichter zeigen, die unseren gemeinsamen Protest untermauern!)

Auch für diese Aktion gilt: Viel hilft viel. Ihr seht also, wir brauchen Euch Alle!

Wir konnten bereits einen großen Kran organisieren, damit das Foto von weit oben gemacht werden kann. Das wird toll! Mit etwas Glück wird sogar ein Sportflieger aufsteigen und aus der Luft Bilder/Filme erstellen.

Auf dem unteren Sportplatz findet am 18.07. parallel der Kochpokal statt. Nach dem Fotoshoting gibt es somit die Gelegenheit, in geselliger Runde bei einem kühlen Drink und einer Bratwurst, das Finalspiel zu verfolgen.

Als Dankeschön wird jeder Foto-Unterstützer auf ein kühles Getränk eingeladen.

Um die Aufstellung vorab einmal zu üben, treffen wir uns am 15.07.2015 ab 18:45 Uhr. Bitte seid auch hier zahlreich dabei.

Ebenfalls am 15.07.2015 um 20 Uhr laden wir alle Interessierten zur Info-Veranstaltung in die Festhalle ein. Hier berichten wir unter anderem über den momentanen Stand der Tassenfindung im Dialogforum.

Am kommenden Samstag, den 11.07.2015 zwischen 10 und 14 Uhr steht unser Infostand in Hanstedt auf dem Dalinger Parkplatz, um auch im Nachbarort weitere Bürger zu informieren.

ALLE TERMINE AUF EINEM BLICK:

• 15.07.2015 – 18:45 Uhr – Probestellen X-durch-Y Menschenbild, oberer Sportplatz im Haßel
• 15.07.2015 – 20:00 Uhr – Infoveranstaltung, Festhalle Brackel
• 18.07.2015 – 15:30 Uhr – X-durch-Y Menschenbild, oberer Sportplatz im Haßel

Damit wir ein wenig planen können, sendet uns bitte eine kurze E-Mail an orga@x-durch-y.de damit wir wissen, dass Ihr beim Foto dabei seid. Spontane Akteure sind natürlich auch jederzeit willkommen. Bringt gerne Oma, Opa, Enkel, Freunde und Nachbarn mit!

Wir freuen uns auf Euch, denn wir sind Viele, wir sind Stark, Wir sind Brackel!


Newsletter vom 08.07.2015

Leserbrief aus Hanstedt

Nach unserer Info-Veranstaltung vor ca. 80 interessierten Zuhörern am 2. Juni im Alten Geidenhof in Hanstedt, hat Karl-Hermann Ott aus Hanstedt nachfolgenden Leserbrief geschrieben und an die regionale Presse geschickt. Wir finden ihn so gut, dass wir ihn ebenfalls veröffentlichen…


Alle 7 Minuten donnert ein Güterzug durch Asendorf, Hanstedt, Nindorf, Ollsen und Schätzendorf?

Zweispurige Güterzugtrasse durchs Auetal?

Wenn dieses Szenario (wie es in einer Info-Veranstaltung in Hanstedt mit den Bürgermeistern Olaf Muus und Gerhard Schierhorn und dem Architekten und „x-durch-y“ Mitbegründer Axel Meinhard dargestellt wurde) Wirklichkeit wird, kann man das Auetal komplett vergessen!

Durch diese Veranstaltung ist mir klar geworden:

1. Bei der geplanten SGV-Y Trasse, die zwar grundsätzlich parallel zur Autobahn A7 verlaufen soll (was ja auch im ersten Moment sinnvoll, erscheint, weil man denkt, da ist eh schon laut und die Landschaft zerschnitten) ist eine genaue, endgültige Streckenführung im Abstand von wenigen Metern neben der Autobahn noch gar nicht festgelegt. Bei den weiteren Planungen kann die Trasse dann etliche Kilometer von der Autobahn entfernt verlaufen.

2. Die Trasse wird nämlich nach den günstigsten topografischen Gegebenheiten gebaut werden. Das heißt, sie wird da verlaufen, wo möglichst wenig Steigungen zu überwinden sind und wo auch lange Kurven machbar sind. Das ist notwendig, weil Züge (anders als Autos) bestimmte Steigungen und zu enge Kurven nicht fahren können.

3. Das könnte bedeuten, dass die Trasse dann dem Verlauf des Auetals folgt und die Dörfer Asendorf, Hanstedt, Nindorf, Ollsen und Schätzendorf auch unmittelbar betroffen sind.

Was das für die Natur, den Tourismus, die Geschäftsinhaber und die Haus- und Grundbesitzer bedeutet, mag ich mir gar nicht vorstellen.

Ich bin heute der Bürgerinitiative „x-durch-y“ beigetreten, denn nur großer Protest kann den Bau noch verhindern.

Karl-Hermann Ott, Hanstedt